Fußball

So hätte Amisia Stern die Ostfriesland-Liga erreicht

Beim Krombacher Pokal gewannen die Fußballer von Amisia Stern Wolthusen gegen die SF Larrelt mit 2:0 (1:0). Die vermeintlich niederklassigen Hausherren waren ohne Zweifel an diesem Abend die bessere Mannschaft und standen am Ende verdient als Sieger da.

Emden. Nein, von einem Klassenunterschied war am Dienstagabend im Wolthuser Regen-Pokalderby nichts zu spüren. Die vermeintlich niederklassigen Hausherren waren ohne Zweifel an diesem Abend die bessere Mannschaft und standen am Ende verdient als Sieger da: Mit 2:0 (1:0) siegte Amisia Stern Wolthusen gegen SF Larrelt.

Trainer Bernd Buss hatte sein Amisia Stern-Team ganz offensichtlich sehr gut auf das ewig junge Emder Stadtteil-Duell eingestellt: Die Wolthuser störten frühzeitig, standen hintern gut und ließen den Larreltern keinen Raum, eigene Spielansätze zu entfalten. Vor allem die zuletzt in den Sportwochen-Turnieren so positiv hervorgetretenen Larrelter Angriffsmotoren René Krzatala und Folkmar Hamann waren über weite Strecken der Partie fast abgemeldet. Von ihnen gingen nur wenige Impulse aus, die dann auch meist schnell verpufften.

Amisia Stern Wolthusen: Patrick Gülck - Tim Altesellmeier, Torsten Remmers, Dennis Reiter, Jens Schneider - Ralf Wilts, Martin Wurps, Keno Oortgiese, Marc Lüken - Denis Weddermann, Nils Schumacher. Eingewechselt: Andreas Ammersken, Christian de Boer.

SF Larrelt: Florian Seeba - Okko Will, Steffen Karsjens, Björn Scholz, Dennis Köster - Ingo Wattjes, Thomas Kahl, Sven Akkermann, Florian Krause - René Krzatala, Folkmar Hamann. Eingewechselt: Gregor Enkel, Dennis Bruns.

Schiedsricher: Tobias Bakke.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 1. August.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN