Fußball

Mit drei Punkten zur Weihnachtsfeier

Fußball-Landesliga: VfB Oldenburg II - BSV Kickers Emden 1:2 (1:2).

ezsp1512kickers08,ezsp1512kickers11

Emden. Das schönste vorweihnachtliche Geschenk machten sich die Spieler am Sonnabend selbst: Durch einen verdienten 2:1-Sieg in Oldenburg überwintert der BSV Kickers Emden als Tabellenzweiter der Fußball-Landesliga. Noch dazu wurde der Abstand auf den Spitzenreiter TuS Lingen verkürzt, der gegen den SC Melle lediglich zu einem 3:3 kam.

Bei der Weihnachtsfeier am Abend in der Gaststätte "Mit Schmackes" am Kickers-Platz herrschte angesichts des Erfolgs eine lockere Atmosphäre. "Die Jungs waren gut drauf. Der ganze Tag hat einfach gepasst", sagte Trainer Rudi Zedi gestern.

Gegen die Reserve des VfB Oldenburg bot Kickers mit Torben Lange nur einen etatmäßigen Stürmer auf, hatte dafür fünf Spieler im Mittelfeld. Die Emder kamen sofort gut rein und zur frühen 1:0-Führung. André Geike zog von links in den Strafraum und passte quer. Heiko Visser war einschussbereit, doch das übernahm Oldenburgs Jannick Eilers (6.). Diese gute Ausgangsposition für den Rest der Partie verspielte der BSV dann aber ganz schnell wieder. Mazlum Orke traf mit einem abgefälschten Schuss zum 1:1 für den VfB. "Wir hatten die Grundaggressivität, die ich auch gefordert hatte. Beim Gegentor stimmten aber die Abstände im Strafraum nicht. Da hatte Oldenburg zu viel Platz. Die Reaktion der Truppe war aber richtig gut", analysierte Zedi gestern. Sein Team ließ sich nicht hängen und spielte weitere hochkarätige Chancen heraus. Bernd Grotlüschen und André Geiken vergaben aussichtsreiche Möglichkeiten. Doch dann machte Grotlüschen es besser. Der Kapitän verwertete eine Flanke vom linken Flügel und haute den Ball aus sechs Metern in die Maschen - 2:1 für Kickers (36.). Die Emder hätten sogar noch höher führen können, auch, weil Torben Lange einmal elfmeterreif im Strafraum gefoult wurde. Schiedsrichter Andre Bakenhus ließ aber weiterlaufen.

Nach dem Seitenwechsel passierte toremäßig nichts mehr. Die Keeper auf beiden Seiten zeigten mehrfach starke Reflexe. Kickers hatte allerdings ein Chancenplus. Doch Heiko Visser und Co. konnten den Schlussmann des VfB, Thorben Riechers, kein weiteres Mal überwinden. Ärgerlich: Matthias Goosmann handelte sich seine fünfte Gelbe Karte ein und ist im nächsten Spiel gesperrt. In der Schlussphase sicherte der für Torben Lange eingewechselte Arne Janssen im defensiven Mittelfeld die Führung mit ab.

Tore: 0:1 Jannick Eilers (6.),

1:1 Mazlum Orke (9.), 1:2 Bernd Grotlüschen (36.)

Kickers Emden: Buss - Batbay, R. Grotlüschen, J. Meyer, A. Flessner - B. Grotlüschen, Goosmann, Geiken (90. + 1 Schmidt), Visser, Bloem (64. Steffens) - Lange (85. Janssen)

Weitere Bilder in unserer Galerie 

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.