Jetzt folgt der letzte Fußball-Fusions-Akt

Am Samstag sollen in Hesel die bisherigen NFV-Kreise aufgelöst und der neue Kreis Ostfriesland gegründet werden.

Letzte Weichenstellung: die bisherigen Kreisvorsitzenden Rainer Hoffmann, Johann Schön (Leer), Karl-Heinz Ockenga (Witttmund) mit Nachfolger Reinhard Schulz sowie Winfried Neumann, bisheriger Auricher und designierter Ostfriesland-Vorsitzender. Foto: Jörg-Volker Kahle

Hesel. Der Countdown läuft: Nach etwa fünfeinhalb Jahren Vorlaufzeit soll heute in Hesel der neue Fußballkreis Ostfriesland im Niedersächsischen Fußballverband (NFV-Kreis) gegründet werden. Damit wird jetzt abgeschlossen, was im Sommer 2013 mit dem gemeinsamen Spielbetrieb in der Ostfrieslandliga begann.

Zu Beginn des Jahres 2012 hatten die Vorsitzenden der bisherigen Fußballkreise den Vertrag für die Gründung der Ostfrieslandliga in Emden unterschrieben, zu Beginn der Spielzeit 2013/2014 startete die kreisübergreifende Ostfrieslandliga. Erster Ostfrieslandliga-Meister wurde damals SF Larrelt.

17.06.2017, 00:01 Uhr
Über den Autor
Jörg-Volker Kahle Redakteur Sport bei der EZ seit: 1985
Telefon: 04921-8900440