Fußballer aus Pewsum sind gerettet, die Twixlumer allerdings nicht

Die Emder müssen jetzt ein Relegationsspiel gegen Ostfrisia Moordorf bestreiten. Kursierende Gerüchte, Twixlum werde gegen die Wertung des Spiels Prostest einlegen, konnte der Verein am Sonntag nicht bestätigen.

Die Anspannung ist bei den Twixklumer Anhängern und bei Trainer René „Charly” Dörfel (an der Linie) durchaus spürbar: Ab der 72. Minute stand fest, dass nur ein Sieg Twixlum direkt retten würde. Foto: Gerd-Arnold Ubben

Pewsum/Aurich. Große Enttäuschung und grenzenloser Jubel lagen am frühen Samstagabend nur eine Autofahrt in Halbzeitlänge voneinander entfernt.

11.06.2018, 00:01 Uhr
Über den Autor
Jörg-Volker Kahle Redakteur Sport bei der EZ seit: 1985
Telefon: 04921-8900440
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...

Haben in zehn Jahren viel erreicht: die Inhaber und Geschäftsführer Christof Zuber und Marcus Scholz.
Anzeige

Von Emden aus in die Welt

Weitere Firmenstandorte in den USA und...