EZ-Torjägerliste: Das ist die Weihnachtspausen-Bilanz

Er kam, sah und traf schon 19 Mal: Der Fußballer Hauke Potinius liegt ganz vorne.

Schon sechs Tore Vorsprung auf den nächsten Verfolger: Hauke Potinius vom FC Loquard steht mit 19 Treffern in der EZ-Torschützenliste ganz vorne. Foto: Ernst Weerts

Emden. Die Chancen stehen sehr gut, dass es am Ende der aktuellen Fußball-Saison keinen „Wiederholungstäter” auf dem Thron des Torschützenkönigs gibt, sondern einen neuen Titelträger: Zur jetzt endgültig begonnenen Winter-Spielpause liegt der Loquarder Torjäger Hauke Potinius mit bislang 19 Toren deutlich vorne. Sein härtester Verfolger ist sein Mannschaftskamerad Tobias Geiken mit 13 Treffern. Vorjahressieger Ole Wiltfang vom RSV Visquard, der auch schon nach der Saison 2015/16 die Torjägerkrone gewann, ist in diesem Jahr weit abgeschlagen und hat erst dreimal getroffen.

Ist damit schon alles entschieden? Wie sieht es bei den Frauen aus? Das erfahren Sie in der heutigen Emder Zeitung sowie im ePaper.

04.12.2018, 00:01 Uhr
Über den Autor
Jörg-Volker Kahle Redakteur Sport bei der EZ seit: 1985
Telefon: 04921-8900440