Ein gutes Spiel knapp verloren

Nordhorn und Kickers trennten sich mit einem Spielstand von 2:1.

Kickers verlor mit 2:1 gegen Nordhorn. EZ-Bild: Wilken

Nordhorn/Emden. Ein gutes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, das am Ende zugunsten der Gastgeber ausging: Die Emder haben gestern Nachmittag wieder einmal die alte Fußballweisheit bewiesen, dass irgendwann bestraft wird, wenn man die Torchancen nicht nutzt. Denn Kickers Emden hätte durchaus in Führung gehen können. Mindestens ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen, berichtet Teammanager Arno Janßen.

Trotz der Niederlage kam Kickers aber mit einer positiven Erkenntnis aus der Grafschaft Bentheim zurück: Die Turbulenzen der letzten Woche mit dem plötzlichen Trainerrücktritt und der schnellen internen Lückenschluss-Lösung haben sich in keiner Weise auf das Spielpotenzial niedergeschlagen. Kickers trat gut und entschlossen in Nordhorn auf, zeigte alles in allem ein gutes Spiel, bei dem vor allem in der Vollendung der Angriffe Ruhe und Coolness fehlt.

12.11.2017, 16:45 Uhr
Über den Autor
Jörg-Volker Kahle Redakteur Sport bei der EZ seit: 1985
Telefon: 04921-8900440