Dieser Mann ist universell einsetzbar

Das Sportgesicht der Woche: Christian Diener hat als Fußballer einiges erlebt. Jetzt wächst er in eine neue Aufgabe hinein.

Da war der gegnerische Torwart ein bisschen schneller als Christian Diener: Aber der zuletzt für den TuS Pewsum spielende Fußballer hat in den Partien immer alles gegeben. Foto: Hinrich Wilken

Emden. Er war zu seinen aktiven Zeiten universell einsetzbar. Als Torwart begonnen, nahm er eigentlich jede Position auf dem Fußballplatz ein, frei nach dem Motto: „Wenn der Trainer jemanden an dieser Stelle braucht, gehe ich da hin.” So sagt es jedenfalls Christian Diener. Ein Kreuzbandriss 2015 hat dann seine fußballerische Karriere jäh beendet. Er versuchte zwar, noch einmal reinzukommen, doch das Knie meckerte. Also hing er die Fußballschuhe an den Nagel.

07.02.2019, 00:01 Uhr
Über den Autor
Dirk de Vries Redakteur Sport bei der EZ seit: 2009
Telefon: 04921-8900442