Boßeln

Boßeln: Sicherheit geht immer vor

So einen Unfall wie im Emsland schließt der Ostfriese Klaus de Grave bei den Punktspielen aus.

Die Boßler von Canhusen treten gegen Emden auf der Canhuser Straße an: Das Bild aus dem November 2018 zeigt, dass es manchmal ge

Ostfriesland. Der schwere Unfall im Emsland, bei dem eine 27-jährige Autofahrerin in eine 25-köpfige Boßelgruppe gefahren ist und zwei Menschen lebensgefährlich verletzt hat, sorgt auch bei den hiesigen Boßlern für Entsetzen. „Solche Unfälle sind immer sehr tragisch”, sagte Klaus de Grave von „Good voran” Emden. Obwohl Unfälle nie ganz auszuschließen sind, könnte das, seiner Meinung nach, im Boßel-Punktspielbetrieb aber nicht passieren. Er habe einen Unfall zwischen Boßlern und Autofahrern in seinem 47-jährigen Sportlerleben bisher jedenfalls noch nicht erlebt. „Sicherheit geht bei uns auf der Straße immer vor.”

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.