Emden
Borkum-Fähre

Zweiter LNG-Umbau kostet 17,5 Millionen Euro

Die Borkum-Fähre „MS Münsterland” der AG Ems wird in Delfzijl umgerüstet.

Emden/Delfzijl. Für rund 17,5 Millionen Euro wird die Schiffswerft Koninklijke Niestern Sander BV in Delfzijl die Borkum-Fähre „MS Münsterland” auf einen umweltfreundlicheren Antrieb umrüsten, der Flüssigerdgas (LNG) und Diesel kombiniert. Bernhard Brons, Vorstand der Emder Reederei AG Ems, und Wietse Holmann, Geschäftsführer der Werft, unterzeichneten in der vergangenen Woche in der Mitte der Ems auf dem gleichnamigen Traditionsschiff den Umrüstungsvertrag.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Emder Zeitung vom 8. Juli 2019 sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.