Emden
Gewaltsame Streitereien

Zwei Fälle von Körperverletzung

Ein 18-jähriger Mann und eine 26-jährige Frau wurden bei Schlägereien in der Nacht auf Samstag verletzt.

Emden. Zwei Schlägereien haben sich in der Nacht auf Samstag in Emden ereignet. Dies teilte die Polizei Emden/Leer mit.

Zunächst wurde die Polizei gegen 21.50 Uhr zum Frühlingsmarkt in der Schützenstraße gerufen. Dort gerieten zwei männlichen Personen zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Im Laufe dieser Streitigkeit schlug der 14-jährige aus Emden stammende Beschuldigte dem 18-jährigen Geschädigten mit der Faust ins Gesicht, so die Polizei. Der 18-Jährige musste daraufhin in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich der Beschuldigte vom Tatort. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ein weiterer Fall von Körperverletzung ereignete sich am Samstag gegen 00.15 Uhr. Ein 42-jähriger Emder schlug einer 26-jährigen Emderin mit dem Handballen ins Gesicht. Die Frau wurde dadurch verletzt. Der Mann und die Frau waren dabei beide nicht unerheblich alkoholisiert. Der Beschuldigte musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen werden, so die Polizei. Außerdem wurden die eingesetzten Beamten erheblich beleidigt. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde zusätzlich eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden. Gegen den Täter wurden daher diverse Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.