Emden
E-Mobilität

VW-Betriebsrat warnt vor Panikmache

Der Abbau von 3000 Stellen im Emder VW-Werk sei „reine Spekulation”, sagt Manfred Wulff.

Emden. Dass in Emden mit dem Bau von Elektro-Fahrzeugen in Zukunft bis zu ein Drittel der fast 9000 Arbeitsplätze im VW-Werk wegfallen könnte, ist reine Spekulation. Das sagte der Emder Betriebsratsvorsitzende Manfred Wulff während einer Diskussionsrunde zur 
E-Mobilität und der wirtschaftlichen Weiterentwicklung Ostfrieslands am Freitagabend in der Volkshochschule. „Wir können noch nicht sagen, dass wirklich 3000 Arbeitsplätze in Emden verloren gehen. Diese Zahl ist nicht haltbar und reine Panikmache”, betonte der Arbeitnehmervertreter.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 25. März sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.