Emden
Feuerwehr-Einsatz in Emden

Toter in Emder Wohnung aufgefunden

Der 72-Jährige erlag den Folgen eines Feuers.

Emden. Die Feuerwehr hat am Montag einen 72-Jährigen in seiner Emder Wohnung tot aufgefunden. Der Mann kam offenbar bei einem Feuer ums Leben.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Emden wurden zunächst gegen 13.30 Uhr von der Polizei zu einer Notfalltüröffnung in die Osterstraße gerufen. Auslöser war die Aussage einiger Anwohner, einen Nachbarn seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen zu haben. Nachdem sich die Einsatzkräfte Zutritt zu der Wohnung verschafften, kam ihnen direkt der Geruch von kaltem Rauch entgegen. Mit einem Kohlenmonoxid-Melder ausgestattet betraten sie die Wohnung. Im ersten Stock des Gebäudes waren die Wände bereits mit Ruß bedeckt. Die Einsatzkräfte fanden dann einen leblosen Menschen, der in einem der Zimmer lag. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der Person feststellen, so die Feuerwehr.

Vermutlich kam es in der Wohnung zu einem Brand, der aber aufgrund von Sauerstoffmangel erloschen war. Warum das Feuer ausbrach, ist bisher unklar. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung quer und kontrollierte diese mit einer Wärmebildkamera. Das Gerät konnte aber keine erhöhten Werte mehr feststellen. Im Einsatz war das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Hauptberuflichen Wachbereitschaft, der Rettungsdienst und die Polizei.

Die Polizei nahm zunächst Ermittlungen auf. Nach einer Obduzierung des Leichnams konnte eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden, so dass die Beamten den Fall abschlossen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige