Emden

Topflappen löste Feuerwehreinsatz aus

Der Bewohner hatte das Stoffstück auf dem Herd liegen lassen.

Die Feuerwehr musste am späten Dienstagabend eun Haus evakuieren. Symbolfoto: dpa

Emden. Die Feuerwehr hat am späten Dienstagabend wegen Rauchgeruch ein Mehrfamilienhaus in der Hansastraße evakuiert. Verletzt wurde niemand. Ein Bewohner hatte einen Topflappen auf dem eingeschalteten Herd liegengelassen und war dann eingeschlafen. Der Lappen kokelte lediglich, ein offenes Feuer gab es nicht. Das teilte die Feuerwehr mit. Sechs Familien waren bereits aus dem Haus evakuiert worden - darunter mehrere Kinder. Als feststand, dass keine Gefahr bestand, wurde die Evakuierung abgebrochen. Die Hauptberufliche Wachbereitschaft konnte nach einstündigem Einsatz wieder abrücken.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige