Emden
Zukunft der Windkraft

Taskforce zum Erhalt von Arbeitsplätzen

Krisentreffen in Aurich: Die Landesregierung und Enercons Geschäftsführung haben am Mittwochabend über die Zukunft beraten.

Von Ute Lipperheide

Ostfriesland. Um möglichst viele der 3000 gekündigten Arbeitsplätze zu erhalten, soll schnellstmöglich eine Taskforce unter der Führung der niedersächsischen Landesregierung eingerichtet werden. Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann, Aurichs Landrat Olaf Meinen und Enercon-Chef Hans-Dieter Kettwig. Trotz des Vorhabens ist nicht absehbar, dass weniger Jobs verloren gehen, hieß es während des Krisentreffens in Aurich. "Das Hoffen ist vorbei. Die Realität hat uns eingeholt", sagte Kettwig. 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der EZ vom 14. November sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN