Emden
Freizeiteinrichtungen

Startschuss für Emder Skatepark

In der nächsten Woche gibt die Stadt die Anlage unter der Bahnhofsbrücke offiziell frei.

Von Jens Voitel

Emden. Die von Jugendlichen und anderen Sportbegeisterten lange herbeigesehnte Skate-Anlage unter der Bahnhofsbrücke wird am kommenden Dienstag offiziell eröffnet. Doch wie so vieles in diesen besonderen Zeiten wird auch der Startschuss für die 175 000 Euro teure Anlage unter etwas anderen Bedingungen erfolgen. Zumindest hat die Stadt die Zahl der Eröffnungsgäste schon mal begrenzt. Und auch danach gelten für die Freizeitsportler die inzwischen üblichen Abstandsregeln. Die Anlage kann dann aber sofort genutzt werden. Es darf geskatet werden.

Wie berichtet, ist die Forderung nach einer Skatebahn bereits gut 20 Jahre alt. Und auch in den vergangenen vier Jahren ist noch heftig um die Finanzierung gerungen worden. Jetzt aber hat die Stadt rund 58 000 Euro investiert und der Kinderschutzbund weitere 25 000 spendiert. Das restliche Geld stammt aus dem Fördertopf Soziale Stadt Port Arthur/Transvaal.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN