Emden
Kriminalität

Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung

Die Emder Beamten ermitteln „gegen Unbekannt” wegen Schmierereien auf einem Fensterrahmen der Stadtverwaltung.

Von Ute Lipperheide

Emden. Der Staatsschutz ermittelt, die Emder Grünenratsfrau Andrea Marsal hat die Polizei gerufen, und die Stadt Emden wird Strafanzeige erstatten: Seit dem vergangenen Wochenende steht auf der gesamten Breite des Flurfensterrahmens der Stadtverwaltung der Spruch: „Kultur bewahren! brenne Moslem, brenne!”

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 29. Oktober sowie in der ePaper-Ausgabe für 1,09 Euro bei Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN