Emden
Seefahrt

„Spirit of Discovery“ erreicht Emden

Das Kreuzfahrtschiff passierte am Montagmorgen die Große Seeschleuse.

Von Johannes Booken

Emden. Die „Spirit of Discovery“ hat am Montagmorgen den Emder Hafen erreicht. Bei strahlendem Sonnenschein passierte das in Papenburg gebaute Kreuzfahrtschiff die Große Seeschleuse in Emden. Zahlreiche Schaulustige verfolgten den Weg den 236 Meter langen Schiffes bis in den Binnehafen. 

Trotz des schlechten Wetters sei die rund 40 Kilometer lange Fahrt durch die Ems voll nach Zeitplan gelaufen, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Mit der „Spirit of Discovery“ überführt die Meyer-Werft bereits das zweite Kreuzfahrtschiff in diesem Jahr.

Bis zu 400 Schaulustige verfolgten, wie die „Spirit of Discovery“ die Werft in Papenburg verließ. Das Schiff, das wegen der besseren Manövrierbarkeit rückwärts fuhr, bietet Platz für 999 Passagiere. Im März hatte die wesentlich größere „Spectrum of the Seas“ (347 Meter Länge) die Fahrt über die Ems absolviert.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 28. Mai sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN