Emden
Sperrung der A 31 nach Unfall

Sattelzug kam von der Fahrbahn ab

Ein LKW kippte am Dienstagvormittag auf die Seite.

Emden. Die Autobahn 31 ist in Fahrtrichtung Emden-West wegen laufender Bergungsarbeiten nach einem Unfall voll gesperrt. Ein Lastwagen ist am Dienstag von der Fahrbahn der A 31 abgekommen und umgekippt. Der Fahrer blieb unverletzt. Zu dem Unfall kam es gegen 11.35 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pewsum und Emden-West. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam der 51-jährige Fahrer aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab und geriet auf den Lärmschutzwall. Dadurch kippte der Sattelzug, der mit etwa 7,5 Tonnen Fahrzeugteilen beladen ist, auf die Seite und ragte ein Stück auf den Hauptfahrstreifen. Während der Unfallaufnahme war die Autobahn halbseitig gesperrt. Für die Bergungsarbeiten ist die Autobahn ab der Anschlussstelle Emden-Mitte seit 16 Uhr vollgesperrt. Wie lange die Bergung dauert, konnte die Polizei am Nachmittag noch nichtsagen.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.