Emden
Infrastruktur in Emden

Petkumer Baugebiet ist jetzt ein Grachtenviertel

Ein Großteil der 45 Baugründstücke im Süden Emdens sind bereits verkauft.

Emden. Um zwölf Uhr mittags war es soweit: Das Baugebiet im Stadtteil Petkum ist seit Donnerstag ein Grachtenviertel. Der Damm, der die neu angelegten acht Meter breiten Kanäle mit dem Sieltief verbindet, wurde durchstochen. Doch bevor dies geschah, mussten umfangreiche wasserbiologische Untersuchungen erfolgen und entsprechende Vorbereitungen getroffen werden, berichtete Walter Mielke, Projektentwickler und Vermarkter des Baugebiets. 

Mehr dazu lesen Sie in der Emder Zeitung vom 16. August sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN