Emden
Kommunalpolitik

OB warnt „asoziale“ Mitbürger

Emdens Oberbürgermeister Tim Kruithoff bekräftigt das Vorgehen gegen Falschparker und Müllsünder.

Von Jens Voitel

Emden. Die Stadt wird künftig restriktiver gegen Falschparker und Müllsünder vorgehen. Eine entsprechende Verordnung soll der Politik in den nächsten Wochen vorgelegt werden. Auch eine Verstärkung des Ordnungsdienstes wird nicht mehr ausgeschlossen. Das kündigte Oberbürgermeister Tim Kruithoff am Samstagnachmittag in Petkum an und bekräftigte damit, was er bereits in seiner Neujahrsrede als wichtige Agenda seiner Amtszeit bezeichnet hatte. Falsches Parken, vor allem aber die illegale Entsorgung von Müll im Stadtgebiet soll stärker überwacht und auch geahndet werden, sagte Kruithoff vor rund 40 Petkumern, die zur zweiten Ausgabe der Reihe „Tee mit dem OB“ in das Vereinsheim des SV Petkum gekommen waren.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 9. März sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN