Emden
Freizeit

Nur der Strand ist noch frei am Rysumer Nacken

Kürzlich aufgestellte Schilder geben nur unzureichend Auskunft über das, was nahe der Knock in Emden gestattet ist.

Von Ute Lipperheide

Emden. 20 bis 30 Besucher sind in der Sommerzeit bei guten Wetter auf dem Sandstrand am Rysumer Nacken anzutreffen - Einheimische, aber auch Touristen. Fotografieren ließ sich keiner und auch mit Namen wollte niemand in der Emder Zeitung erscheinen. Der Grund: Viele Standbesucher wissen nicht so recht, ob es überhaupt noch erlaubt ist, das Strandstück zu betreten. Selbst Ortskundige stehen etwas ratlos vor den verschiedenen Schildern, die auf den Nationalpark Wattenmeer und das Naturschutzgebiet Außenems aufmerksam machen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 6. August sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN