Emden
Werft in Ostfriesland

Kreuzfahrtschiff „Artania“ will immer noch nach Emden

Die Emder Werft und Dock GmbH hofft auf eine schnelle Lösung für Schlickproblem am Kai

Von Ute Lipperheide

Emden. Die nächste Anfahrt ist geplant. Auch wenn das Kreuzfahrtschiff „Artania“, bekannt aus der ARD-Doku-Serie „Verrückt nach Meer“, in der vergangenen Woche mangels Tiefgang nicht den Liegeplatz der Emder Werft und Dock ansteuern konnte, hofft Werftchef Niels Rehbock, dass ein zweiter Anlauf gelingt. „Wir sind in Gesprächen mit der Hafengesellschaft Niedersachsen Ports und auch mit dem Land, um die Verschlickungsproblematik in den Griff zu bekommen“, sagte Rehbock auf Anfrage. In gut drei Wochen könnte es sein, dass das Kreuzfahrtschiff doch noch Bremerhaven verlässt und die Emder Werft für Wartungs-, Verschönerungs- und kleinere Reparaturarbeiten aufsucht. 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 16. Juni sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN