Emden
Umweltschutz

Klimafonds für Emden geplant

Ausgleichsspenden für Flugreisen und Autofahrten sollen lokale Projekte fördern. Auch die Seehafenstadt könnte profitieren.

Von Gaby Wolf

Emden. Der Gedanke ist an sich nicht neu: Wer viel fliegt, gern auf Fernbusreisen geht oder häufig mit dem Auto fährt, kann zum Ausgleich für die dabei entstehenden Treibhausgase Klimaschutzprojekte unterstützen. Das sind oft allerdings meist Projekte in der Dritten Welt. Etwas Ähnliches gibt es jetzt jedoch auf lokaler Ebene - und das dank einer bürgerschaftlichen Initiative auch in Emden. So haben Mitglieder der Gruppe „Eltern für Nachhaltigkeit” mit Hilfe des bundesweiten Projektes „ClimateFair” den Klimaschutzfonds Emden ins Leben gerufen.

Mehr dazu lesen Sie im ausführlichen Artikel vom 22. Oktober sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN