Emden

ICE hält erstmals regulär in Emden

Seit Freitag verfügt der Emder Hauptbahnhof über einen Intercity-Express-Anschluss. Mehrmals in der Woche gibt es fortan einen Anschluss ohne Umstieg direkt nach München.

Von Johannes Booken

Emden. Erstmals ist ein Intercity-Express (ICE) von München direkt nach Emden gefahren. Der Hochgeschwindigkeitszug der Deutschen Bahn (DB) kam pünktlich zum 16.22 Uhr auf Gleis fünf in der Seehafenstadt an. Nur zwei Minuten später ging es direkt weiter nach Norddeich Mole. 

Die Bahn will mit der neuen ICE-Verbindung unter anderem Urlaubern aus Süddeutschland und dem Ruhrgebiet die direkte Fahrt an die Küste ermöglichen, aber auch Österreicher und Schweizer ansprechen. Der ICE fährt zunächst bis Ende September. Er verkehrt freitags bis sonntags über Augsburg, Würzburg, Paderborn, Kassel und Münster. In Norddeich bestehen dann Anschlüsse zu Fähren nach Juist und Norderney. In Ostfriesland starten die Züge in die Gegenrichtung jeweils samstags bis montags am späten Vormittag.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN