Emden
Weihnachtszeit in Emden

Hunderte wollten Sinterklaas sehen

Und natürlich waren beim Besuch in Emden auch die Zwarten Pieten dabei, über die aktuell wieder viel gesprochen wird.

Von Lars Möller

Emden. Ziemlich herzlich und von großen Kinderaugen sind am Sonnabend der niederländische Sinterklaas und seine Zwarten Pieten im Alten Binnenhafen zwischen Slipanlage und Hafentor von Hunderten Emdern in Empfang genommen worden. An der freundlichen Begrüßung - unter anderem durch Oberbürgermeister Tim Kruithoff, der sich zuvor scherzhaft „ein wenig aufgeregt” angesichts seines „ersten Staatsbesuchs” gab - änderten weder die 20 Minuten Verspätung, die etwas irritierende Ehrenrunde des nikolaus'schen Landungsschiffes durch den Ratsdelft noch die in den Niederlanden aufs Neue entbrannte Diskussion um die Zwarten Pieten etwas. Im Gegenteil. Am Hafentor war es beim traditionellen Besuch wieder einmal gerappelt voll, so voll, dass es eine ganze Weile dauerte, bis die flankierende Kapelle dem Sinterklaas aufs Festland folgen konnte. Hände schütteln, freundlich lächeln fürs Foto, Griff ins Jutesäcklein, Süßigkeiten verteilen - geduldig versorgten Sinterklaas und die Zwarten Pieten die Wartenden, bis wirklich jeder etwas bekommen hatte. Nach einer Dreiviertelstunde hatte Sinterklaas dann endlich sein Pferd erreicht und zog Richtung Weihnachtsmarkt weiter. Später am Nachmittag stand noch ein Besuch auf der Kinderstation im Emder Klinikum an. Viel zu tun also für die niederländische Geschenke-Verteil-Delegation.

In ein paar Tagen, am 6. Dezember, erreicht das festliche Treiben in den Niederlanden seinen Höhepunkt. Anschließend wird es ruhiger um Sinterklaas und vor allem um die Zwarten Pieten - bis zum nächsten Jahr. Kommentar: S. 20

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN