Emden
"Fridays for Future"

Hunderte bei Klima-Demo in Emden

Am Freitagvormittag sind hunderte Schüler zusammen gekommen, um sich für den Klimaschutz einzusetzen.

Von Johannes Booken

Emden. Bei der Schüler-Demo unter dem Motto "Fridays for Future" haben am Freitagvormittag hunderte junge Menschen in Emden demonstriert. Die Polizeiinspektion Emden/Leer schätzte die Teilnehmer auf etwa 1300. In der  Innenstadt forderten die Schüler mit Slogans wie "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut" oder "Es gibt keinen Planeten B" mehr Einsatz für den Klimaschutz. Mit dabei waren unter anderem Demonstranten der Integrierten Gesamtschule, des Johannes-Althuis-Gymnasiums, des Max-Windmüller-Gymnasiums und der Oberschule. Trotz des schlechten Wetters gab es eine rege Teilnahme. Auch die Altersspanne der Teilnehmer war groß: Vom 5. Klässler bis zum Abiturienten war jede Klassenstufe vertreten. Trotz der lauten Rufe lief die Demonstration gesittet ab. Im Stadtgarten folgte schließlich eine Kundgebung mit den Forderungen der jungen Menschen. Auch Emdens Politker nahmen an der Demonstration teil, darunter Oberbürgermeister Bernd Bornemann.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.