Emden
EZ-Tier der Woche

"Henry" wünscht sich ein großes Freigehege

Das Schecken-Mix mit den großen Löffeln mag Kaninchen und Menschen.

Emden. Der kleine „Henry” wurde dem Tierheim Emden Mitte Mai übereignet und ist ca. 14 Wochen alt. „Henry” wohnte dort bisher gemeinsam mit einem gleichaltrigen Kaninchenwurf zusammen und integrierte sich schnell in die Gruppe. Doch die vier anderen Kaninchen wurden nun gemeinsam vermittelt, sodass das Tierheim dringend auch ein Zuhause für „Henry” sucht, in dem er wieder mit anderen Kaninchen zusammenleben kann.

Henry ist ein Schecken-Mix. Wie man an den großen Löffeln erkennen kann, wird er noch um einiges größer. Charakterlich ist er ein absoluter Sonnenschein. Das junge Kaninchen geht auf Menschen offen und freundlich zu, lässt sich problemlos auf den Arm nehmen oder streicheln.

Der erkundungsfreudige Rammler findet alles interessant und stellt sich mutig auch ungewohnten Situationen. „Henry” wird nur zu einem weiteren Kaninchen oder einer bestehenden Kaninchengruppe abgegeben. Er kennt es, sowohl drinnen, als auch draußen zu leben. Wobei er sich in einem großen Freigehege am wohlsten fühlen würde. Henry ist geimpft, aber noch nicht kastriert.

Kontakt zum Tierheim unter 0 49 21 / 2 86 76.

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag von 16 bis 18 Uhr, Sonntag von 15 bis 17 Uhr, Donnerstag und Samstag geschlossen.

Für das in der vergangenen Woche in der Emder Zeitung vorgestellte Tier, Grautiger-Dame „Tokio”, sind neue Besitzer gefunden.

Spenden an das Emder Tierheim: Iban-Nr.: DE 3028 4500 0000 0000 8888, Emder Sparkasse.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.