Emden
Internet auf dem Land

Glasfaser für Borssum und Wolthusen geplant

Oberbürgermeister Tim Kruithoff ruft Wettbewerb aus, welcher der beiden Emder Stadtteile zuerst ans Emder Netz kommt.

Von Stephanie Schuurman

Emden. Die Stadtwerke Emden und Emden Digital wollen jetzt beim Glasfaser-Ausbau nochmals richtig Gas geben. Das erklärten die beiden Geschäftsführer der Stadttöchter, Manfred Ackermann und Stefan Volkmer, am Donnerstag anlässlich des Anschlusses der Kunsthalle Emden an das schnelle Netz. Schon bald sollen die beiden Stadtteile Wolthusen und Borssum mit der „Technologie der Zukunft” versorgt werden. Welcher der beiden Stadtteile als Erstes das Rennen macht, soll allerdings die Nachfrage regeln. Mindestens 40 Prozent der Anlieger müssen sich für die Verkabelung entscheiden, damit es sich rechnet, hieß es.

Oberbürgermeister Tim Kruithoff, Borssumer Ur-Gestein, und Eske Nannen, Vorsitzende des Kunsthallen-Aufsichtsrates und Wolthuserin, riefen aus der Situation heraus und nicht ganz ernst gemeint zum Wettbewerb zwischen den beiden Stadtteilen auf.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN