Emden

Geringes Interesse am Gesundheitsdialog

Lediglich 25 Bürger diskutierten gestern in der Emder VHS / Weitere Ideenwerkstatt in Aurich aufgrund geringer Nachfrage abgesagt

Überschaubar: Das öffentliche Interesse hielt sich gestern Abend stark in Grenzen. Lediglich 25 Besucher waren gekommen. Foto: E

Emden/Aurich. Die erste Ideenwerkstatt zum Thema Notfallversorgung hat gestern in der Emder Volkshochschule stattgefunden. 25 Bürger waren gekommen, um ihre Vorschläge zu äußern, was ihrer Meinung nach künftig eine Notfallversorgung leisten muss und wo aus ihrer Sicht Probleme auftauchen könnten.

Hintergrund dieser Veranstaltung ist ein Beschluss des Emder Rates und des Auricher Kreistags von Juli vergangenen Jahres: Damals war vereinbart worden, die Möglichkeit einer gemeinschaftlichen Krankenhauslösung nicht aus den Augen zu verlieren. Deshalb sollten von den Verwaltungen Konzepte und Szenarien entwickelt werden. Um die Bürger dabei zu beteiligen, hat die Trägergesellschaft der Kliniken Emden-Aurich-Norden eigens den sogenannten Gesundheitsdialog Nord-West ins Leben gerufen. Mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion in der Johannes a Lasco Bibliothek war vor Kurzem der erste Aufschlag gemacht worden. Während dieser Termin mit 200 Besuchern noch recht gut besucht war, kamen gestern gerade mal 25 Bürger ins VHS-Forum.

Noch geringer ist die Nachfrage in Aurich, wo die Trägergesellschaft für den 28. Januar eine Ideenwerkstatt zum Thema Erreichbarkeit geplant hatte. Da sich bis zum heutigen Mittwoch lediglich fünf Teilnehmer angemeldet haben, fällt die Veranstaltung aus, wie die Trägergesellschaft heute mitteilte.

Den kompletten Artikel zur gestrigen Ideenwerkstatt lesen Sie heute (24. Januar) im ePaper und der gedruckten Ausgabe der Emder Zeitung.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN