Emden
Verkehrsgeschehen

Folgenreiche Kontrolle: Kein Führerschein, Drogen und Fahren bei Rot

Die Polizei kontrollierte einen 18-jährigen Mofafahrer, nachdem dieser den Streifenwagen überholt hatte.

Emden. Mehrere Ermittlungsverfahren sind am Mittwochmittag nach einer folgenreichen Kontrolle gegen einen 18-jährigen Mofafahrer aus Emden eingeleitet worden. Der Beschuldigte überholte einen Streifenwagen, nachdem er mit überhöhter Geschwindigkeit an zwei Kreuzungen rote Ampeln missachtet hatte. In der Ringstraße kontrollierten die Beamten den Mofafahrer.

Bereits zu Beginn der Kontrolle beleidigte der Emder die Beamten mehrfach. Während der Kontrolle konnte der junge Fahrer dann keine gültige Fahrerlaubnis für sein Fahrzeug vorweisen. Zudem zeigte der 18-Jährige Anzeichen für eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt, auch unter der Berücksichtigung der zusätzlich festgestellten Mängel am Fahrzeug, bis auf Weiteres untersagt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN