Emden
Interview

Flüchtlinge aus Griechenland: „Emden steht bereit“

Im Gespräch mit der Emder Zeitung erläutert der städtische Fachbereichsleiter Volker Grendel wie Emden helfen kann.

Von Lars Möller

Emden. Die deutsche Bundesregierung reagiert auf den Brand im Flüchtlingslager Moria und will will mehr als 1500 Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen. Das wurde am Dienstagabend angekündigt. Emden steht im Rahmen seiner Möglichkeiten bereit, um zu helfen. Das sagte Volker Grendel, städtischer Fachbereichsleiter, in einem Interview mit der Emder Zeitung. Er begrüßt die Hilfe für die notleidenden Menschen. Zu Grendels Abteilung gehört unter anderem die Flüchtlingshilfe. Der 54-Jährige gab zudem einen Rückblick auf das, was Emden während der Krise 2015 leistete.

Das Interview lesen Sie in der Emder Zeitung vom 16. September sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN