Emden
Rettungsdienst

Feuerwehr löscht Garagenbrand

Die Einsatzkräfte sind am Donnerstagnachmittag in die Emder Innenstadt ausgerückt.

Emden. Zu einem Garagenbrand in der Norder Straße ist am Donnerstag gegen 15.20 Uhr die Feuerwehr Emden gerufen worden. Als diese am Einsatzort eintraf, stand die Garage bereits in Vollbrand, wie es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr heißt. Ein junger Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei der Emder Zeitung mitteilte, und wurde vom Rettungsdienst in das Emder Klinikum gebracht. Weiterhin standen in der Garage mehrere Oldtimer, die durch die Flammen beschädigt oder zerstört wurden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden am Gebäude und dem Inhalt der Garage auf knapp 50 000 Euro. Nach dem Einsatz untersuchte die Feuerwehr auch die anliegenden Gebäude mit einer Wärmebildkamera und einem speziellen Messgerät, doch konnte keine erhöhten Werte feststellen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Stadtmitte und Larrelt sowie die Polizei, zwei Rettungswagen und ein Notarzt.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN