Emden
Zu Ehren von Otto Waalkes

FDP beantragt Ottifanten-Ampeln in Emden

Die Emder Politiker forderen, dass mehrere Ampeln in der Innenstadt umgerüstet werden.

Emden. Besondere Ampelmännchen gibt es in vielen Städten. In Mainz sind es zum Beispiel Mainzelmännchen und in Trier zeigt Karl Marx, ob man gehen oder stehen soll. Geht es nach dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Emder FDP, Henning Meyer, sollen in Emden zukünftig Ottifanten auf den Ampeln leuchten. Er fordert, die Lichtzeichen am Otto-Huus, in der Neutorstraße und vor der Kunsthalle umzurüsten, um so eine weitere Touristenattraktion zu schaffen. Ottifanten-Erfinder Otto Waalkes nannte Meyer in seinem Antrag den „besten Werbeträger” für Emden.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige