Emden
Arbeitsplätze in Emden

Erneute Vorwürfe gegen WEC

Der Betriebsratsvorsitzende Matthias Fokken übte erneut Kritik an der Gesamtstruktur des Unternehmensnetzwerkes.

Von Ann-Kristin Hoge

Emden. Im Unternehmen WEC Turmbau steht es weiter schlecht um die Mitbestimmung und Einbeziehung der Mitarbeiter. Diese und andere schwere Vorwürfe unterstrichen jetzt sowohl die IG Metall, als auch der Betriebsrat des Unternehmens während eines Treffens mit Johann Saathoff (SPD), Bundestagsabgeordneter, und Matthias Arends (SPD), niedersächsischer Landtagsabgeordneter, im Emder SPD-Büro.

Der WEC-Betriebsratsvorsitzende Matthias Fokken übte erneut Kritik an der Gesamtstruktur des Unternehmensnetzwerkes, das hinter Enercon steht, und zu dem WEC Turmbau zwar nicht offiziell, aber faktisch zähle. Dabei hatte er die beiden anwesenden Abgeordneten auf seiner Seite. Weiterhin betonte Franka Helmerichs , Gewerkschaftssekretärin IG Metall, dass bereits seit 2018 ein Strafverfahren gegen WEC Turmbau laufe.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN