Emden
25 Jahre JAL

„Emden darf darauf stolz sein“

Die Johannes a Lasco Bibliothek feiert am Sonntag ihr 25-jähriges Bestehen. Ein Blick voraus.

Von Ina Wagner

Emden. Die Feier zum Vierteljahrhundert ist abgesagt. Der Blick zurück wird vertagt. Wichtiger ist ihm die Sicht nach vorne. Privatdozent Dr. Kestutis Daugirdas, seit zwei Jahren wissenschaftlicher Vorstand der Johannes a Lasco Bibliothek, hat eine Vielzahl attraktiver Projekte auf dem Schreibtisch, die für die Zukunft des Hauses bedeutsam sind, wie er versichert.

Das erste Projekt dieser Art läuft schon seit gut zwei Jahren. Es handelt sich um die Bearbeitung einer Sammlung von mehr als 2000 Briefen aus der Zeit zwischen 1580 und 1740. Korrespondiert haben damals Gelehrte, die sich „Sozinianer“ nannten, und sich gegen die Vorstellung wandten, dass Jesus Christus zugleich Mensch und Gott sein könne. Obwohl die Zahl der Sozinianer nie groß war, pflegten sie einen umfangreichen Briefwechsel mit zahllosen Gelehrten in ganz Europa und bildeten so ein frühes wissenschaftliches Netzwerk.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 20. November sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN