Emden

Eiszeit knackt bereits die 7000er Marke

Nach der ersten Woche scheint das Ziel von 30 000 Besuchern sogar noch zu übertreffen.

Das Konzept kommt offensichtlich an: Die Eiszeit in der Nordseehalle lockt Eislauffreunde in Scharen an. Foto: Eric Hasseler

Emden. Die zweite Emder Eiszeit in der Nordseehalle steuert geradewegs auf ein Rekordergebnis zu. Bereits an den ersten sechs Tagen, also bis einschließlich Donnerstag, kamen mehr als 7000 Menschen und somit täglich im Durchschnitt deutlich über 1000. Das bestätigte Projektleiter Holger Fresemann auf Anfrage der Emder Zeitung.

„Es lässt sich nicht leugnen: Das ist eine sehr gute Eröffnungswoche”, sagte Fresemann. Auch die Zeugnisferien hätten der Veranstaltung einen zusätzlichen Schub gegeben. Möglicherweise könne man schon am morgigen Sonntag die 10 000er Marke knacken.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN