Emden
Gemeindeentwicklung

Eigene Zufahrt für neue Siedlung gefordert

Mit dem Zuzug wächst auch der Verkehr in den Wohnstraßen. Das stört die Anlieger.

Von Nicole Frischlich

Jennelt. In Jennelt wird der Ruf nach einer eigenen Zufahrtsstraße für das neue Siedlungsgebiet laut. Rund 65 Grundstücke sind dort in den vergangenen Jahren bereits bebaut worden. „Viele junge Familien haben sich bei ihrem Hausbau ganz bewusst für Jennelt entschieden“, sagte Ortsvorsteherin Christiane Poppinga (parteilos). Die neue Siedlung befindet sich außerdem in unmittelbarer Nähe des Kindergartens und der Grundschule Jennelt.

Durch den weiteren Zuzug erhöht sich allerdings auch das Verkehrsaufkommen und das lässt in Jennelt Bedenken entstehen. „Besonders zum Schul- und Kindergartenbeginn sowie auch nachmittags ist das Verkehrsaufkommen besonders hoch. Die Straße wird zum Nadelöhr“, sagte Poppinga.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 16. Oktober sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN