Emden

Das erste Schiff ist raus

Die Vorbereitungen für die größte NATO-Übung sind in vollem Gange. In Emden starten 13 Schiffe.

Foto: Christoph Vietzke/Bundeswehr
Foto: Christoph Vietzke/Bundeswehr
Foto: Christoph Vietzke/Bundeswehr
Foto: Christoph Vietzke

Emden. Das erste Schiff mit Material für die NATO-Übung "Trident Juncture" in Norwegen hat sich am Donnerstag auf den Weg gemacht. Noch zwölf weitere werden folgen, bis zum 10. Oktober wird die Bundeswehr 68.000 Tonnen Material - Container, Autos, Lastwagen, Panzer - und 8800 Soldaten nach Norwegen gebracht haben. Nicht alles über Emden, aber das schwere Gerät schon.

Die Operation im Hafen ist für Zuschauer nicht zugänglich, doch der Bundeswehr-Fotograf Christoph Vietzke hat jetzt für die Emder Zeitung einige Eindrücke eingefangen. Am 16. September wird es zudem einen "Medien-Tag" geben, an dem Journalisten einen Eindruck bekommen sollen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige