Emden

Auto mit eingeritztem Hakenkreuz brannte - 20000 Euro Schaden

Ein Auto hat in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Bei der Untersuchung des Fahrzeugs stellte die Polizei ein eingeritztes Hakenkreuz fest. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.

Beim Brand eines Autos ist in Emden ein Schaden von 20000 Euro entstanden. Die Polizei fand später ein eingeritztes Hakenkreuz i

Emden. Ein VW Passat hat in der Nacht zum Sonntag in der Peter-Rosegger-Straße gebrannt. Als die Polizei eintraf, stand der Motorraum bereits in Flammen, erste Löschversuche blieben erfolglos. Erst der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen. Am Wagen eines 36-jährigen Deutschen mit libanesischer Herkunft entstand ein Schaden in Höhe von 20000 Euro.

Nachdem die Polizei das Fahrzeug untersuchen konnte, stellte sich fest, dass in die Fahrertür des Autos ein Hakenkreuz geritzt worden war. Ob das Einritzen des Hakenkreuzes mit dem Brand in einem Zusammenhang steht, ist unklar. Der Polizeiliche Staatsschutz der PI Leer/Emden hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Emden unter 04921-8910 zu melden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN