Emden
Schiffunfall

Ausflugsschiff rutscht unter Emder Brücke

Ausschlaggebend für den Unfall war ein technischer Fehler.

Emden. Das Ausflugsschiff "MS Stadt Aurich" ist am Mittwochmittag gegen eine Brücke in Emden gefahren. Betroffen war die Hubbrücke in der Friedrich-Ebert-Straße. Laut Wasserschutzpolozei ist ein Fehler in der Umsteuerung der Maschinenanlage ausschlaggebend für den Unfall gewesen. Das Schiff konnte nicht mehr von Voraus auf Zurück schalten. So konnte die "MS Stadt Aurich" nicht mehr bremsen. Sie rutschte unter die noch nicht hochgefahrene Brücke.

An Bord gab es keine Verletzten. Da das Schiff nur sehr langsam fuhr, sind keine größeren Schäden entstanden. Die Brücke musste nach dem Vorfall nicht gesperrt werden, sie muss aber noch auf Schäden, zum Beispiel in der Mechanik, untersucht werden. Am Schiff wurde der Reling-Bereich verbogen, die Schwimmfähigkeit sei aber nicht beeinträchtigt. Das Schiff wird von Mechanikern vor Ort untersucht.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN