Emden
Skatepark

Auf der neuen Skate-Anlage brummt es

Ganz ohne Aufsicht geht es da nicht. Fragen an den Skater-Sprecher Tim Oberle.

Von Gaby Wolf

Emden. Vor drei Wochen ist der Skatepark unter der Bahnhofsbrücke eröffnet worden. Doch wie sollen Nutzung und Aufsicht künftig geregelt werden, und welchen Anteil hat die Skater-Szene selbst daran? Für die Nutzer antwortete Tim Oberle (39), der zusammen mit Leander Krawietz (49) und weiteren „Urgesteinen“ der Emder Skaterszene lange für eine solche Anlage gekämpft hat.

Emder Zeitung: Herr Oberle, wie läuft es gerade im Skatepark?

Tim Oberle: Es läuft beziehungsweise rollt so gut, dass es alle unsere Erwartungen übertroffen hat. Der Park ist täglich von morgens bis abends mehr als gut besucht.

Wer nutzt die Anlage?

Die Anlage wird von jeder Art Rollsportaktivisten genutzt. Von Skateboardern bis hin zu BMX ist so gut wie alles vertreten.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 6. Juni sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN