Emden

Anleinpflicht - eigentlich ganz einfach

In Zweifelsfällen gilt die Rücksichtnahme. Eine Leine müssen Hundeführer jedoch immer bei sich haben. Von EZ-Redakteurin UTE LIPPERHEIDE Tel. 0 49 21 / 89 00 416

Emden. Wo darf ein Hund ohne Leine laufen und wo nicht? An dieser Frage entzünden sich seit dem 1. April zahlreiche Zankereien. Auch die Fraktionen im Emder Rat sind sich uneins, wann und wo eine Anleinpflicht gilt und forderten deshalb Aufklärung von der Verwaltung.

”Eigentlich ist das nicht so schwer”, sagte der zuständige Fachbereichsleiter Okko Ahten auf Anfrage der Emder Zeitung. Er kann aber auch verstehen, dass die unterschiedlichen Verordnungen für Verwirrung sorgen.

”Ich möchte mich ja an die Bestimmungen halten, aber ich weiß wirklich nicht, wo ich jetzt meinen Hund ohne Leine noch laufen lassen darf”, sagte ein Hundebesitzer zur EZ. Seine kleine Hündin bleibt seit April vorwiegend an der Leine.

Am 1. April beginnt die Brut- und Setzzeit, die am 15. Juli endet. Bis dahin sind die Regeln für Hunde schärfer. Die Vierbeiner dürfen nämlich die Tiere beim Brüten oder der Aufzucht des Nachwuchses nicht stören. Deshalb ist es in der freien Landschaft, wie beispielsweise am Ems-Jade-Kanal oder im Stadtwald oder am Deich, untersagt, den Hund in dieser Zeit frei laufen zu lassen. ###STOP###Der Emder Amtstierarzt Dr. Jürgen Kleiminger appelliert deshalb immer wieder an die Hundehalter: ”In der Brut- und Setzzeit ziehen frei lebende Tiere ihren Nachwuchs auf. Freuen Sie sich an diesem Naturereignis und stören Sie es nicht.”

Anders sieht das auf den Emder Wallanlagen aus. ”Parkanlagen, die im räumlichen Zusammenhang zu baulichen Anlagen stehen, die zum dauernden Aufenthalt von Menschen bestimmt sind”, sind ausgenommen von dieser Regelung. Dort kann ein Hund auch ohne Leine gehen. Allerdings gilt auch hier, wie überall, dass der Hundehalter angewiesen ist, Rücksicht gegenüber Schwächeren zu üben.

Grundsätzlich, also das gesamte Jahr über, müssen Hundehalter ihre Hunde in Fußgängerzonen angeleint führen, ebenso auf Märkten, bei öffentlichen Festen, Umzügen und in Bussen. Generell ist dafür Sorge zu tragen, dass der Hund nicht unbeaufsichtigt herumläuft und Menschen oder andere Hunde anspringt oder anfällt.

Auch in besonderen Schutzgebieten, wie im Petkumer Deichvorland oder am Schlafdeich Constantia dürfen keine Hunde frei laufen gelassen werden. Dort weisen auch entsprechende Schilder darauf hin.

Der Hundeführer ist immer dazu verpflichtet, auch wenn der Hund ohne Leine laufen darf, eine Leine mitzuführen. Diese darf maximal eine Länge von 150 Zentimetern haben.

Wer sich nicht an die Bestimmungen hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Vorschrift des Beaufsichtigungsgebots für Hunde oder die Leinenmitführ- oder die Anleinpflicht verstößt, kann mit einer Geldbuße von bis zu 5000 Euro belegt werden, heißt es in der Emder Satzung.

Die Verordnungen gelten nur für Hunde, die nicht als ”gefährlich” von der Behörde eingestuft worden sind. Nach dem Gefahrenabwehrrecht sind die so genannten gefährlichen Hunde generell mit einem Leinenzwang belegt.

Kommentar Seite 22

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN