Emden

Am Schnapszahl-Datum sagen 27 Paare Ja

Am 12.12.2012 finden in Emden, Hinte und Krummhörn eine Fülle von Eheschließungen statt. Von PATRICK PLEWE Tel. 0 49 21 / 89 00 419

Emden. Der 12. Dezember 2012 führt zu einem wahren Ansturm auf die Standesämter. Insgesamt 27 Eheschließungen wird es in Emden, Hinte und der Krummhörn am kommenden Mittwoch geben, wie die verantwortlichen Standesbeamten auf Anfrage der Emder Zeitung sagten.

In Emden werden an diesem Mittwoch insgesamt acht Paare verheiratet - drei im Rummel des Rathauses, drei im Standesamt, eines in der Tiffany-Lounge der Kunsthalle und ein weiteres im Kapitänszimmer auf dem Feuerschiff. ”Das ist wesentlich mehr als sonst. An einem Wochentag haben wir normalerweise nur eine Eheschließung”, sagte die Emder Standesbeamtin Monika Friesenborg. Die erste Anfrage wegen dieses Datums habe es bei ihr bereits vor einem Jahr gegeben.

An einem Schnapszahl-Datum vor den Traualtar zu treten, ist schon seit einiger Zeit in Mode. So gab es in Emden am 11. 11. 2011 insgesamt 14 Eheschließungen. Den 10. 10. 2010 nutzten zwei Paare zur Hochzeit, am 9. 9. 2009 heirateten neun, am 8. 8. 2008 17 und am 7. 7. 2007 trauten sich 20 Paare. ”Das war ja allerdings im Sommer”, erklärte Friesenborg mit Blick die beiden hohen letzten Zahlen.

Normalerweise gar keine

Viel zu tun haben am 12. Dezember auch die Standesbeamten in der Krummhörn. ”Wir haben 16 Trauungen - normalerweise verzeichnen wir an einem Mittwoch gar keine Hochzeiten”, sagte Standesbeamtin Hannelore Jürgler. Allerdings verteilen sich die Paare auf zwei Orte: drei Eheschließungen finden in der Manningaburg in Pewsum statt, 13 im Pilsumer Leuchtturm.

Dabei ist die ”Heiratssaison” für den Leuchtturm eigentlich schon am 2. November zu Ende gegangen. Für das kuriose Schnapszahl-Datum machen die Verantwortlichen aber noch einmal eine Ausnahme. Allerdings: Bis es dunkel wird, müssen alle 13 Ehen geschlossen sein. Beginn ist deshalb schon um 9.30 Uhr.

Drei Trauungen finden am Mittwoch unterdessen in Hinte statt. ”Da sind alle Altersgruppen dabei”, sagte Temmo Hollander vom Hinteraner Standesamt. Dass die Kundschaft” bunt gemischt ist, können auch die Emder und Krummhörner Vertreter bestätigen.

Eine Hochzeit an einem besonderem Datum, das man sich dann ja auch leicht merken kann wie eben den

12. 12. 2012, das ist für Monika Friesenborg ”die letzte Chance in diesem Jahrzehnt”. So wie ihre Kollegen rechnet auch sie damit, dass es erst am 2. 2. 2022 wieder einen derartigen Ansturm auf die Standesämter geben wird.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN