Emden
Rettungsdienst

Acht Menschen durch Feuer verletzt

Großeinsatz für die Feuerwehr: Am späten Mittwochabend brach ein Feuer in der Obdachenlosenunterkunfe "Alte Liebe" in Emden aus.

Von Johannes Booken

Emden. Acht Menschen sind bei einem Feuer in der Emder Obdachlosenunterkunft "Alte Liebe" verletzt worden. Einer der Verletzten musste in der Nacht wegen seiner Verletzungen in eine Spezialklinik nach Nordrhein-Westfalen verlegt werden.

Der Brand war gegen 22.30 Uhr am Mittwochabend ausgebrochen, das Gebäude stand zeitweise in Vollbrand. Wie Feuerwehrsprecher Lars Brüning mitteilte, war zunächst der Löschzug der Hauptberuflichen Wachbereitschaft alarmiert worden. "Bereits auf der Anfahrt konnte eine massive Rauchentwicklung im hinteren Teil der Nesserlander Straße wahrgenommen werden. Daraufhin wurde das Einsatzstichwort erhöht und die Freiwillige Feuerwehr nachalarmiert", so Brüning. Ausgerüstet mit Atemschutzgeräten und einem C-Schlauch begab sich ein Trupp in das Gebäude. Den Einsatzkräften war es möglich, einen vermissten Mann aus dem brennenden Gebäude zu retten. Durch weitere Trupps unter Atemschutz konnte dann das Feuer im Inneren des Gebäudes gelöscht werden. 

Für die restlichen Bewohner baute das DRK ein Zelt auf. Gegen 2.30 Uhr war der Einsatz beendet. Ausgerückt waren die Hauptberufliche Wachbereitschaft, die Ortsfeuerwehren Stadtmitte und Larrelt, die Atemschutznotfallgruppe, die IuK Gruppe, der Rettungsdienst, die DRK-Bereitschaft sowie die Polizei.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN