Emden

83 Minuten Emder Stadtgeschichte

Hobbyfilmer legen den Zeitzeugenfilm „1941” vor. Die Premiere findet Anfang November statt

Haben noch viel vor: Helmut Müller, Onno Santjer und Willy Möller. Es fehlt: Helmut Stomberg.  Foto: Klose

Emden. Zeitzeugen, die noch aus eigenem Erleben vom „alten” Emden, also der Zeit vor Kriegsende 1945 berichten können, gibt es immer weniger. Umso größer war der Ansporn für die Emder Helmut Müller (80), Helmut Stomberg (82) und Willy Möller (75), die persönlichen Erinnerungen von Emdern filmisch festzuhalten. Herausgekommen ist bei der Arbeit des Dreiergespanns die DVD „Unser Zeitzeugenfilm - 1941”. In 83 Minuten kommen zahlreiche Emder zu Wort, die vor laufender Kamera von damals berichten. Die Premiere des Films findet am 6. November im Forum der Volkshochschule statt.

-> Der Film wird am 6. November um 11:30 Uhr im VHS-Forum gezeigt. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN