Emden
Umweltschutz

Ärger über Motorboot-Rowdys

Der 1. Emder Entwässerungsverband schlägt Alarm.

Peter Saathoff

Emden/Ostfriesland. Motorboote werden auf hiesigen Gewässern zu einem immer stärkeren Ärgernis. Vor allem das Tempo, mit dem die Fahrer über die Wasserwege fahren, entwickelt sich immer mehr zum Problem, stellt Jan van Dyk vom 1. Entwässerungsverband Emden fest. Immer schnelleres und rücksichtsloseres Fahren kombiniere sich aktuell durch eine steigende Anzahl an Heimaturlaubern und Wassersportlern. Mit gravierenden Folgen für Wasservögel, Uferböschungen und Schwimmer. Betroffen seien als Hotspots vor allem Wasserwege zwischen dem Großen Meer und der Stadt Emden, vom Knockster Tief bis Hinte oder von Emden über Larrelt bis Twixlum. „Auch aus Greetsiel und Loppersum kommen immer mehr Meldungen“, sagte van Dyk am Mittwoch im Gespräch mit der Emder Zeitung.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 30. Juli sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN