„Wir können nicht auf
Einnahmen verzichten und gleichzeitig mehr Geld ausgeben”: Stadtkämmerer Horst Jahnke. Foto: Wilken

Sparen wird schwieriger

Kämmerer Horst Jahnke sieht nur wenige Chancen, die wegfallenden Einnahmen auszugleichen.

Einbrüche haben im Bereich der Polizeiinspektion zugenommen. Im Landesvergleich ist die Zahl gering. Foto: dpa

Vorallem die Einbrüche nehmen zu

Die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund blickt auf das Jahr 2016 zurück.

Unter neuer Leitung: das Zentrum Alte Post. Foto: Gaby Wolf

Neues Duo leitet das Zentrum Alte Post

Die vakanten Stellen sind wieder besetzt.

Der Norder Johannes Wallow geht seinem Beruf nun im Fernsehen nach.

Ein Ostfriese mit Herz und Hammer

Der Norder Auktionator Johannes Wallow kriegt seine eigene Sendung auf kabel eins.

Präsentierten stolz das gedruckte Werk: die Teilnehmer und die Projektbegleiterinnen der Awo. Auch Geschäftsführerin Jasmin Kunstreich (hinten Mitte) war beeindruckt. Foto: Eric Hasseler

Ein eigenes Buch der Kulturen

Junge Migranten stellten für ein Awo-Projekt ihre Herkunftsländer vor - jetzt gibt es die gedruckte Fassung.

"Einbruch ist ein ungemein traumatisierendes Erlebnis": Kriminaloberkommissarin Petra Puls. Foto: Polizei Emden/Leer

Polizistin hilft Einbruchsopfern

Petra Puls ist die neue Ansprechpartnerin für die Opferhilfe.

Burgerladen gleich dreimal ausverkauft

Der Betreiber widerspricht den Gerüchten über Schließungsabsichten.

Laden zum Speed-Dating in die Nordseehalle ein: Merle Buchholz (Bäckerei Buchholz), Bernd Krauledat (Arbeitgeberservice), Flora Schwarz (DAA), Ursula Cords (Jobcenter), Susanne Statnik (DAA), Andre Jentzsch und Iris Kraft (beide Jobcenter). Foto: Eric Hasseler

Rendezvous mit dem neuen Job

Das Emder Jobcenter veranstaltet das zweite Speed-Dating für Langzeitarbeitslose und Arbeitgeber in der Nordseehalle.

Geht es hier zu laut zu? Das Awo-Heim Falkenhorst im Emder Philosophenweg. Foto: Eric Hasseler

Ist's zu laut im Falkenhorst?

Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt muss sich Vorwürfen wegen angeblicher wiederholter Ruhestörung in ihrem Heim im Emder Philosophenweg stellen.

Der Metallzaun wurde durch den Aufprall aus der Verankerung gerissen. Der Loppersumer Richard Harms verschaffte sich am Mittwochvormittag einen Eindruck von der Unglücksstelle. Wie berichtet, verunglückte ein Motorradfahrer aus Hage bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 210 in Loppersum. Er wurde dabei schwer verletzt. Foto: Johannes Booken

Loppersumer fordern Tempo 50

Nach dem schweren Unfall am Dienstag erinnern Anwohner Politiker an ihre Verantwortung.

<< Erste < Vorherige [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>