Spielothek in Norden überfallen

Der Täter war mit einer Clownsmaske maskiert.

In der Norder Fußgängerzone ist in der Nacht zu Donnerstag eine Spielothek überfallen worden.

Norden. In der Nacht zu Donnerstag ist eine Spielothek in der Norder Fußgängerzone überfallen worden. Opfer des Raubüberfalls wurde eine 34-jährige Angestellte der Spielothek. Als die Frau gegen Mitternacht das Gebäude verlassen und die Tür zuschließen wollte, wurde sie von einem Mann bedroht. Unter Vorhalt einer vermeintlichen Schusswaffe forderte der mit einer Clownmaske maskierte Täter die Frau auf, die Spielothek wieder zu öffnen und ihm das Bargeld auszuhändigen. Die 34-Jährige kam der Aufforderung nach und der Täte floh mit dem erbeuteten Bargeld in Richtung Brückstraße, teilte die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mit.

Die Polizei teilte folgende Beschreibung des Täters mit: Der Mann ist etwa 1,90 Meter groß, schlank, hat helle Haut und eine vermutlich westeuropäisch deutsche Aussprache ohne Akzent. Er trug während des Überfalls eine weiße Clownmaske mit roten Applikationen, einen dunklen Kapuzenpullover mit heller Aufschrift, eine helle Hose und dunkle Schuhe. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931 / 9210 entgegen.

20.04.2017, 15:23 Uhr
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...

Haben in zehn Jahren viel erreicht: die Inhaber und Geschäftsführer Christof Zuber und Marcus Scholz.
Anzeige

Von Emden aus in die Welt

Weitere Firmenstandorte in den USA und...