Schiefster Kirchturm hält den Weltrekord

Im Guinnessbuch ist der Suurhuser Turm wieder aufgelistet. Damit hält das Suurhuser Bauwerk seit 2007 den Titel "Schiefster Turm der Welt".

Ungebrochen ist seit 2007 der Weltrekord: Damals nahm Pastor Frank Wessels die Urkunde von der Guinness-Redaktion aus London in Empfang. Archivfoto: Meyer

Suurhusen. Auch in der neuesten Ausgabe des "Guinnessbuchs der Rekorde" hat der schiefe Kirchturm von Suurhusen seinen Weltrekord als "Schiefster Turm der Welt" behaupten können. Damit hält das Suurhuser Bauwerk seit 2007 diesen Titel.

In der aktuellen Ausgabe findet sich zwar ein ähnlich schiefer Turm, teilt Pastor Frank Wessels mit, allerdings werde in dem Zusammenhang ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich dabei um ein absichtlich schief erstelltes Bauwerk handelt - eben ganz im Gegensatz zum historischen Kirchturm von Suurhusen. Als Suurhusen im Jahre 2007 der Weltrekord zugesprochen wurde, meldeten sich eine Reihe von "Mitbewerbern", die diesen Titel für sich beanspruchten. Offensichtlich konnten sie jedoch nicht an den Rekordwert von 5,19 Grad heranreichen.

25.10.2013, 05:00 Uhr