Mann in Ochtelbur bewusstlos geschlagen

Der 26-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Ochtelbur. In der Nacht zu Sonntag ist ein 26-jähriger Mann in der Friesenstraße in Ochtelbur schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte, wollten der Verletzte und ein weiterer 25-Jähriger eine Feier in der Straße gegen 3.45 Uhr verlassen. Kurz bevor sie in ein Auto steigen wollten kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 25-Jährigen und einer bislang unbekannten blonden Frau, heißt es in der Mitteilung. Daraufhin kamen drei Männer aus einer Gruppe heraus. Einer der Männer sprach den 25-Jährigen zunächst an. Kurz darauf schlug ein zweiter Mann dem 25-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Als der 26-Jährige die Polizei rufen wollte, ließ der Mann von dem 25-Jährigen ab und schlug dem 26-Jährigen ebenfalls mit der Faust ins Gesicht. Dieser ging bewusstlos zu Boden. Durch die Schläge wurde der 25-Jährige leicht und der 26-Jährige schwer verletzt. Sie mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei teilte folgende Personenbeschreibungen mit:

Blonde Frau:
• circa 30 Jahre alt,
• circa 1,80 Meter groß
• kurze, blonde Haare
• schlank
• bekleidet mit einem orangefarbenen Top

Mann der zugeschlagen haben soll:
• circa 30 bis 35 Jahre alt
• circa 1,90 Meter groß
• möglicherweise Bartträger

2. männliche Person:
• circa 30 bis 35 Jahre alt
• circa 1,90 Meter groß
• kräftige Statur

3. männliche Person:
• circa 1,70 Meter groß
• schmales Gesicht
• südeuropäisches Erscheinungsbild

Die Polizei bittet Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 04929/1310.

19.06.2017, 15:11 Uhr